Über uns

Wir lieben es, unsere Kundinnen mit dem perfekten Schmuckstück zusammenzuführen. Und das nicht bloß, um sie zu schmücken, sondern vor allem um ihre Persönlichkeit in ihrer natürlichen Einzigartigkeit zu unterstreichen.“

 UNSERE WERTE

  • Ein respektvoller und achtsamer Umgang - mit Menschen und der Natur
  • Faire und menschenwürdige Produktionsbedingungen
  • Weitgehend Edelmetalle aus zertifizierten Quellen für Umweltschutzmaßnahmen und Achtung der Natur
  • Weitgehend keine Steine aus Bürgerkriegsländern
  • Wir unterstützen Frauenprojekte

Heute bietet die ETHNOTHEK neben antiken Schätzen und zeitgenössischem Kunsthandwerk auch die Stücke international  anerkannter Designer, unter anderem aus Österreich, Deutschland, Italien, Belgien und Israel, die, genauso wie wir, auf einen kleinen ökologischen Fußabdruck achten.

 

VOM KINDHEITSTRAUM ZUR BERUFUNG


Barbara Hörmann

Gründerin, CEO, Design und Einkauf 

Von Kindheit an verspürt Barbara Hörmann, die Inhaberin, eine Sehnsucht nach der Ferne die immer anhielt. Fasziniert von fernen Kulturen beschließt sie bald, ihrem Kindheitstraum zu folgen und die Welt zu erkunden!


Sigrid Puster

Schmuckschmiedin, Styleberaterin, Reparaturen und Anfertigungen

Die Faszination für Schmuck liegt in der Familie. Auch die Schwester, Sigrid Puster, hat während langjähriger Reisen ihre Affinität zur Kunst des Schmuckhandwerks entdeckt und ist unsere Expertin für Anfertigungen, Änderungen und Reparaturen. Zu treffen ist sie in der Filiale in der Mariahilferstraße, direkt neben dem Grazer Kunsthaus.

Sara Malkoč 

Styleberaterin, Social Media, Bloggerin

Sara, young and urban, ist unser jüngster Neuzugang im Team. Sie studiert Kunstgeschichte und bereichert unser Team mit ihrem knowhow aus der Welt der Kunst und Malerei und ihrem siebten Sinn für Style und Mode.

REISESTATIONEN

Inspiriert vom Ethnologiestudium führte sie ihr Weg über Griechenland nach Thailand, Hongkong, Japan, die Philippinen, Indonesien, Nepal, Indien, in den Jemen, entlang der Seidenstrasse in die Mongolei und von den ethnischen Enklaven der Naxi und Mossu in Südchina bis hin zu den Mönchen und Nomaden Tibets.   (Foto Stationen—Karte)
Ihr Interesse galt und gilt den fernen Kulturen und es ist ihr ein wichtiges Anliegen, diesen mit Respekt und Achtung zu begegnen. 

(ggf. alte Fotos von der Reise)

EINDRÜCKE UND AUSDRUCK

Sie lernt von den Geschichten, die so manches besondere Schmuckstück zu erzählen hat und verliebt sich in eben diese.

Das Handwerk der Goldschmiedekunst erlernt sie bei traditionellen indischen Meistern, studiert bei ihnen Edelsteine und Antiquitäten und auch die feinsten Ziseliertechniken der jemenitischen Tradition. 

Schließlich macht sie es sich zur Aufgabe, ihre Faszination, die gewonnenen Eindrücke und Erlebnisse einzufangen und weiterzugeben und sowohl ihre Entdeckungen als auch eigenen Schöpfungen zurück in die Heimat zu bringen. 

Barbara Hörmann initiiert und organisiert mehrere Charity-Projekte und Patenschaften in Afrika und Asien. 

 

WERDEGANG DER ETHNOTHEK

Ausstellungen

Internationale Messen

1999 erstes Geschäftslokal in der Bürgergasse

Seit 2005 Geschäft in der Mariahilferstrasse 5, Graz 

2007 - 2021 Filiale im Citypark, Graz

Seit 2019 Schmiedgasse 23, Graz

 

 

 

Guter Schmuck ist nicht nur wertvoller Besitz, sondern interpretiert die Persönlichkeit der Trägerin und drückt ihre Gefühle und Stimmungen aus. Schmuck ist ein Stück Charakter.“

Cart

All available stock is in the cart

Your cart is currently empty.